Traditionelles Grillfest und Monatstreff September 2016

Herzliche Einladung zum Grillfest

Unser nächster Monatstreff/Imkerstammtisch ist zugleich unser tradionelles, jährliches Grillfest und findet am Samstag, den 03.09.2016 ab 16.00 Uhr an der Grillhütte in Marlach statt. Dazu laden wir alle Vereinsmitglieder herzlich ein.
(Update 02.09.2016 und selbstverständlich auch deren Partner und Kinder)

Da die Geschmäcker mittlerweile sehr verschieden sind, bitten wir jeden sein Grillgut/Essen/Geschirr selbst mitzubringen, dann hat jeder genau das was er mag. Selbstverständlich dürfen Salate und Kuchen auch mitgebracht werden, so daß, wie in den Jahren zuvor auch, ein buntes Buffet zusammenkommt. Für Getränke ist gesorgt.

Wir freuen uns auf ein informatives Zusammentreffen, um uns über unsere Bienen auszutauschen. Gerade auch die Teilnehmer des Neuimker-Kurses sind zum Grillfest ganz herzlich eingeladen.

Hier noch die Karte für die Grillhütte Marlach:

Neu-Imkerkurs: Erste Honigschleuderung

Imker Schöntal Neu-Imkerkurs 001

Neu-Imker erste Honigernte steht an.

Mittlerweile ist der Neu-Imkerkurs schon weit im Bienenjahr vorangeschritten und es ist an der Zeit einmal einen dieser Neu-Imker zu Wort kommen zu lassen.

Ein Bericht von unserem “Jungimker” Eduard Stern, Westernhausen

Um sich zu einem Imkerlehrgang anzumelden, müssen einige Gründe bestehen. Meine waren: Kontakt mit Altimkern,da die Imkergeneration vor uns aufhört, Berichte in Presse und TV zu der Bienenproblematik, mein Naturinteresse und natürlich ein Hobby, bei dem man ein Lebensmittel als Zugabe bekommt. Zudem bin ich seit vielen Jahren ein Honigkonsument.
Bei der Vorstellung zum Lehrgang in Winzenhofen habe ich mich erkundigt, wie und was auf einen Neuimker zukommt. Hier wurde realistisch der Werdegang vorgestellt und nicht mit Informationen gespart. Also stand mein Entschluss fest – ich melde mich an. Meine Frau hat sich dann ebenfalls entschlossen den Kurs zu besuchen, leider mit der Feststellung, dass Bienenstiche für sie ein Problem sind (allergisch bedingt). Da sich sechzehn Interessierte zum Kurs angemeldet haben, zeigt wie aktuell das Imkern zur Zeit ist.
Da man als Neuimker keine Erfahrung mit einem Bienenvolk besitzt, hat der Imkereiverein glücklicherweise Mitglieder die ihre jahrelangen praktischen und theoretischen Kenntnisse an uns weitergeben.

“Dies ist aus meiner Sicht ein unbezahlbarer Vorteil. Auch beim Bienenvolkkauf, bei der Beschaffung der Gerätschaften und beim Standort der Bienenvölker wurden wir unterstützt. Man wurde mit diesem Wissen bewusst auf die Arbeit mit den Bienen hingeführt.”

Imker Schöntal Neu-Imkerkurs 019

Honigernte beim Entdeckeln.

Begriffe wie-Zander, Mittelwände, Beute, Stiften, Stockmeisel, Weiselzelle und vieles mehr wurden uns beigebracht. Auch das praktische Arbeiten in der Beute wie das- Drohnenrahmenausschneiden, unterscheiden von  Honig-, Brut-,Futterwaben wurde uns gezeigt. Unter der Anleitung der erfahrenen Imker konnten wir einen Ableger aufbauen und das Kennzeichnen einer Königin wurde uns erklärt.
Man muss einfach viel Neues dazulernen – richtige Handhabung und Fehlervermeidung – sauberes, ruhiges Arbeiten – Rücksichtnahme auf das Bienenvolk. All dies wurde uns beigebracht. An dieser Stelle muss man unseren Lehrmeistern einfach ein Kompliment aussprechen. Auf jeden Fall habe ich bis zum heutigen Tag viel dazugelernt und ich hoffe, wenn ich nächstes Jahr für meine Bienen selbst zuständig bin, dass mich dann diese Fachleute mit Rat und Tat bei auftretenden Fragen unterstützen.

Anfang Juni wurde dann Honig geschleudert, dies war ein besonderes Erlebnis. Alle Honigwaben wurden ausgesucht und bei Imker Ottmar Bopp entdeckelt und in seiner Schleuder der Honig gewonnen. Es fühlt sich außerordentlich gut an, einen Eimer eigenen Honig mit nach Hause zu nehmen. Erste Kostproben habe ich in meiner Familie bereits testen lassen – alle loben den Geschmack und die Qualität.

Zum Schluss hoffe ich, dass der Imkerkurs noch harmonisch bis zum Winter abläuft und alle Teilnehmer im neuen Jahr das gesammelte Wissen umsetzen können.

Hier die Bildergalerie von gemeinsamen Honigschleudern:

Imkerstammtisch/Monatstreff Mai 2016

Gemeinsame Maiandacht der Imker aus Schöntal und Krautheim

Am Freitag, den 06. Mai 2016 findet gemeinsam mit den Imkerfreunden vom Krautheimer Imkerverein die traditinoalle Mai-Andacht auf dem Hesslingshof bei der dortigen Kapelle statt.
Treffpunkt an der Rita-Kapelle um 19 Uhr.
Hierzu herzliche Einladung an alle Imker und Imkerinnen und Interessierte.
Hinterher ebenfalls gemeinsam mit den Krautheimern gemütliches Beisammensein, diesesmal im Gasthaus „Ochsen“ in Westernhausen.


Laga-T-Shirts

Inzwischen sind unsere T-Shirts für die LAGA, die alle Imker einheitlich kleiden, eingetroffen.
Wir wollen diese ebenfalls am 6. Mai verteilen. Da die Größen unterschiedlich ausfallen, sollten wir diese vorher anprobieren ob sie passen.
Wer nicht zum Imker-Stammtisch am 6. Mai kommen kann, sollte selber abklären wer für Ihn die T-Shirts mitnehmen kann.

Reger Flugbetrieb am Lehrbienenstand der Schöntaler Imker

P1010195

Unsere “Jungimker”

Mittlerweile ist unser Neu-Imkerkurs voll angelaufen. Sage und schreibe 16 “Jung-Imker” nehmen an unserer Lehrgang über das ganze Bienenjahr teil.

Langsam kommt auch der Frühling in Schwung und bei schönem Wetter herrscht schon reger Flugbetrieb an den Bienenbeuten des Lehrbienenstands des Bienenzüchterverein Mittlerer Jagstgau Westernhausen e.V.

P1010197

Besichtigung Lehrbienenstand

Für diesen wunderbaren Platz möchten wir Schöntaler Imker unserem Vereinsmitglied Peter Schmidt aus Westernhausen ganz herzlich danken. Da er aufgrund beruflicher Auslandsaufenthalte derzeit selbst keine Bienen betreuen kann hat er unserem Verein großzügig sein Areal zur Verfügung gestellt.

Großer Dank gilt auch unseren “Imkerpaten”  (Ottmar Bopp, Hartmut Berger, Hans Kurz und Hubert Stahl), allesamt erfahrene Imker, die sich bereiterklärt haben die Betreuung über das Bienenjahr zu übernehmen und wöchtentlich und darüber hinaus mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Lust auf eigenen Honig?

Neue Info – UPDATE!

 Neu-Imkerkurs – erste Honigschleuderung

Ein besonderes Erlebnis steht am Samstag, den 04.06.2016 unserer Neu-Imkern/innen bevor. Sie dürfen zum ersten Mal Honig von ihren eigenen Bienenvölkern schleudern.

Wir Imker/innen vom wünschen ihnen allen “volle Honigtöpfe” und die klebrigen Hände kommen von selbst.

Interessieren Sie sich für die Imkerei?
Bei uns können Sie einsteigen!

Lust auf eigenen Honig 1000x633Bienen halten ist…

  • spannende Natur vor der
    eigenen Haustür erleben
  • praktischer Umweltschutz
  • eine außergewöhnliche Freizeitbeschäftigung
  • lecker, denn eigener Honig
    schmeckt am besten!
  • einfacher als Sie denken!

Wir helfen beim stichfreien Einstieg und betreuen Sie auf Ihrem Weg zum erfolgreichen Imker!

Wie kommen wir zusammen?IMG_2868

Anmeldung möglich bei
Ottmar. Bopp, Tel. 06294/6322
Email: ottmar.bopp@web.de
Hubert Stahl, Tel. 07943/943430
Email: hstahlbieringen@gmail.com

Was bieten wir Ihnen?

  • eine unverbindliche theoretische Einführung in die Bienenhaltung am Freitag, den 26.02.2016 von 19 – 21 Uhr in der Schule in Winzenhofen
  • eine Führung durch das Bienenjahr mittels praktischer Vorführungen am Bienenstand von März bis November
  • ein Skript mit allen wichtigen Details
  • die Möglichkeit zum Erwerb eines sanftmütigen Bienenvolkes
  • eine Abschlussbesprechung mit Erfahrungsaustausch und Urkunde an die „Jungimker“

Eine Initiative in Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Württembergischen
Imker und dem Bienenzüchterverein Mittlerer Jagstgau Westernhausen

Handzettel zum Neuimker-Kurs zum Download

 

Bienenkiller verbieten! – Hilf mit!

Helfen wir Imker aus Schöntal mit, um unseren Bienen wenigstens davor zu schützen.

Neonikotinoide sind für Bienen tödlich, für Bayer und BASF ein großes Geschäft. Unterzeichne – und rette die Bienen:

Quelle: Bienenkiller verbieten! – Campact


Das schreibt die Süddeutsche Zeitung:

Die Bundesregierung will das Verbot schädlicher Pflanzenschutzmittel aufweichen. Imker sind empört.

Quelle: Umwelt – Gift für die Bienen – Wirtschaft – Süddeutsche.de

Monatsreffen/Imkerstammtisch April 2016

Der Bienenzüchterverein Mittlerer Jagstgau Westernhausen triftt sich am Sonntag, den 03.04.2016, zum monatlichen Treffen um 19.00 Uhr in der Krone in Bieringen.

Hier wollen wir uns austauschen was die Auswinterung  der Bienenvölker anbelangt und vielleicht schon den ein oder anderen “Jungimker/in” begrüßen, die sich so zahlreich zum Neu-Imkerkurs angemeldet haben.

Hierzu herzliche Einladung alle alle Imker und Interessierte.

Frohe Ostern 2016

Die Schöntaler Imker/innen wünschen ein Frohes Osterfest 2016.

IMG_3992Leider hielt sich der Frühling in diesem Jahr noch sehr zurück und es scheint sich wieder einmal eine alte Imkerregel zu bestätigen, die da lautet: “Schaltjahr gleich Kaltjahr” . Immerhin ist diese Regel auch statistisch für das letzte Jahrhundert belegt.

Bisher wagen sich meist nur Wildbienen mit Pelz an die Blüten, wie auf dem Foto gut zu sehen ist.

Hoffen wir auf den Einzug des Frühlings nach Ostern, damit unsere Bienen, die den Winter bisher recht gut überstanden haben, zu den ersten Pollen- und Nektarspendern wie der Salweide und der Kornelkirsche fliegen können.

Schöntaler Imker wählen neues Führungsteam

Verjüngt und mit Frauenpower gehen die Imker in das hundertste Jahr ihrer Vereinsgeschichte

Imker Hauptversammlung 20.02.2016 15Bei der 99. ordentlichen Hauptversammlung des Bienenzüchtervereins Mittlerer Jagstgau Westernhausen gab es am Samstag, den 20.02.2016 im Sportheim Westernhausen eine Vielzahl an Abstimmungen und wegweisenden Neuerungen für die anwesenden Mitglieder.

Gleich nach der Begrüßung durch den scheidenden Vorstand Ottmar Bopp und der Totenehrung, hier gedachten die Imker ganz besonders ihrem langjährigen Schriftführer Eugen Ostertag, Westernhausen, wurde die neue Vereinssatzung verlesen und einstimmig angenommen Die neue Satzung ersetzt die alte aus dem Jahre 1955 und ist an die Erfordernisse unserer heutigen Zeit angepaßt.

Imker Hauptversammlung 20.02.2016 07 Jahresrückblick, Mitgliederbewegungen, Bienenvolkentwicklung, Kassenbericht und -Prüfung verschafften den Mitgliedern einen Überblick über die Situation im Bienenzüchterverein. Ein besonderer Tagesordnungspunkt war die Ehrung langjähriger Imkerkollegen, so konnten Lothar Landwehr und Josef Bamler für 65 Jahre und Kuno Stahl für 25 Jahre Zugehörigkeit im Verein und im Imker Hauptversammlung 20.02.2016 11Landesverband Württembergischer Imker geehrt werden.

 

Nachdem Ottmar Bopp und Hubert Stahl als Vorstände sowie Helmut Bader (Schriftführer) aus Imker Hauptversammlung 20.02.2016 38Alters- oder persönlichen Gründen für eine erneute Amtszeit nicht mehr zur Verfügung standen, ging es darum, den Vorstand zu verjüngen. Dies gelang mit der Wahl des 1. Vorstands Thomas Maderner (Altdorf), 2. Vorstand Melanie Linder-Ostertag (Berlichingen) und Schriftführer Jochen Grübel (Westernhausen). Alle wurden ohne Gegenstimmen gewählt. Komplettiert wird das neue Vorstandsteam vom seitherigen Kassier Joachim Höflein, der weiterhin im Amt bleibt.

Ganz besonders mit Stolz erfüllte Ottmar Bopp die Tatsache, dass sich in seiner Amtszeit 5 Imkerinnen dem Verein angeschlossen haben. Hubert Stahl freut siImker Hauptversammlung 20.02.2016 21ch, dass mittlerweile der Stellenwert der Bienen in unserer Gesellschaft anerkannt wird, wenn es auch weiterhin der Aufklärung bedarf.

Darauf aufbauend hat sich der Bienenzüchterverein Mittlerer Jagstgau Westernhausen für dieses Jahr einiges vorgenommen. So vertreten wir auf der Landesgartenschau 2016 in Öhringen im Rahmen der Schöntaler Woche, nicht nur die Sache der Bienen im Imkerpavillon sondern halten auch die Fahne Schöntals hoch, was Vereinsarbeit angeht.Imker Hauptversammlung 20.02.2016 23

Weiterhin bieten wir Interessierten eine Neuimker-Kurs an, zu dem wir immer noch gerne Anmeldungen annehmen.

Imkerstammtisch Januar 2016

Jahreshauptversammlung Imkerverein WesternhausenDer nächste Imkerstammtisch findet am 17.01.2016 um 19.00 Uhr, im Gasthaus Löwen, in Sindeldorf statt.


 

Anfängerlehrgang

Anfang 2016 findet bei Interesse wieder ein Anfängerlehrgang statt. Informationen hierzu und allgemein über die Imkerei jederzeit bei Ottmar Bopp und auf unserer Homepage.

Durchführung und weitere Informationen hierzu in den nächsten Wochen. Bei Interesse bitte schon jetzt anmelden bei Ottmar Bopp, 06294-6322.

Das Kalenderjahr ging zu Ende, jedoch das Bienenjahr endet je nach Auffassung entweder im Herbst oder im Frühling, also etwas zeitversetzt. Beschreibt man das Bienenjahr, beginnt man normalerweise mit dem Frühjahr – wie die Völker ausgewintert haben – dann die Frühlingsblüte und Völkerentwickung, Honigeintrag, usw…

Der Grundstein für das Bienenjahr wird aber schon im Herbst gelegt, je nachdem wie die Völker- und Ablegerentwicklung im Sommer davor war.

Der Start im Frühjahr 2015 war eher schlecht, es war viel zu früh warm, die Blüte kam zu früh und die Entwicklung der Völker hinkte hinterher. Der Bienensommer war dann zu trocken, erst im Spätsommer konnte je nach Ort noch Nektar aus der Flächenstilllegungseinsaat eingetragen werden. Bis zum Herbst konnten gut entwickelte Völker beobachtet und auch so eingewintert werden, was einen guten Start im Frühjahr 2016 verspricht.

Der Verein wünscht Allen ein Gutes Neues Jahr 2016.

Helmut Bader, Schriftführer