Bericht vom Neuimkerkurs 2019

Freitag 18 Uhr Sershof – das war im zu Ende gehenden Jahr 2019 der Treffpunkt für den Neuimkerkurs. Los ging es für 15 Neuimker Mitte April und dann war auch ich stolze Besitzerin eines eigenen Bienenvolkes.

Gemeinsam mit den Imkerpaten Hubert Stahl, Hartmut Berger, Ottmar Bopp und Thomas und Ramona Maderner haben wir uns das ganze Bienenjahr über getroffen um zusammen die Arbeiten am Bienenvolk durchzuführen.

Und es gab viel zu lernen. Die erste Herausforderung: Wie bekommt man den Smoker richtig an? Manches war schnell erklärt, einiges war schwieriger als gedacht. So zum Beispiel, die winzig kleinen Eier zu entdecken. Dafür war es jedes Mal ein besonderes Erfolgserlebnis, wenn man bei der Durchsicht die Königin entdeckte.

Neben den grundlegenden Informationen rund um das Bienenvolk haben wir alle Arbeitsschritte gemeinsam bewältigt:

  • Mittelwände löten,
  • Schwarmkontrolle,
  • Ableger bilden,
  • Honig schleudern,
  • füttern oder die Varroa-Behandlung.

Dabei haben wir auch Dinge ausprobiert, die man als Neuimker vielleicht nicht alleine gemacht hätte: die Königin kennzeichnen oder die Puderzuckermethode.

Hilfreich für mich war besonders der Erfahrungdaustausch. Ich habe den Imkerkurs ohne Vorkenntnisse begonnen und wäre ohne die praktischen Tipps und Ratschläge von den Imkerpaten ziemlich verloren gewesen. Denn es war ja kein einfaches (Früh-)Jahr. Und das haben auch wir auf dem Sershof zu spüren bekommen. Daher war es umso schöner, dass wir nach dem Sommer einen vollen Honigeimer mit nach Hause nehmen konnten.

Es ist beeindruckend zu erleben wie fleißig die Bienen jeden Tag ihren Aufgaben nachgehen und wie effizient das Bienenvolk arbeitet. Auch den Respekt vor diesen Lebewesen und der Natur, auf die sie angewiesen sind, waren Themen, die uns im Kurs beschäftigt haben.

Ich bin gespannt – und etwas nervös – auf das erste Bienenjahr nach dem Kurs. Solange freue ich mich bei jeder Tasse Tee, dass dieser mit dem eigenen Honig noch viel besser schmeckt.

von Rafaela van Dorp

 

Honigschulung des Wahlkreis 1 Hohenlohe/Schwäbischer Wald

Zitat

Honigschulung (Ganztageskurs)

Der Wahlkreis 1 Hohenlohe/Schwäbischer Wald bietet am:

Samstag, 12.10.2019, von 9.00 – 16.00 Uhr
im Gasthaus „Ochsen“, Rathausstraße 10,
in 74214 Schöntal-Westernhausen

eine Honigschulung nach DIB-Richtlinien an.

Kursinhalte:

  • Honigentstehung,
  • Inhaltsstoffe,
  • Honiggewinnung und Verarbeitung,
  • Lagerung und Hygiene,
  • DIB-Richtlinien und
  • weitere gesetzliche Grundlagen.

Dieser Kurs ist Voraussetzung für den Erwerb des DIB-Gewährverschlusses und schließt mit der Übergabe eines Zertifikats ab.

Eingeladen sind alle Imkerinnen und Imker, die bereits erste Erfahrungen mit Bienen, Honig und Honigschleudern gesammelt haben, aber auch Personen, die sich qualifiziertes Wissen rund um das Thema Honig aneignen wollen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 20 € pro Person und ist vor Ort zu entrichten.

Anmeldungen bitte an Tanja Grathwohl, E-Mail: tryptichon@gmx.de

Referenten: Tanja Grathwohl und Hubert Stahl (Referenten des Landesverbandes)

Grillfest der Imker 31.08.2019 in Bieringen

Liebe Vereinsmitglieder,
Bitte denkt an unser Sommerfest am Samstag den 31. August um 17:00 Uhr bei der Grillhütte in Bieringen.
Dafür werden wir den Imkerstammtisch im September ausfallen lassen.

Es soll ein Familienfest für alle Schöntaler Imker sein, alle Partner
und Kinder sind natürlich herzlich willkommen.

Wir werden grillen und ein paar gemütliche Stunden zusammen verbringen.

Bitte bringt zum Sommerfest genügend Grillsachen für Euch mit, für die Getränke sorgt der Verein.
Es wäre toll wenn Ihr auch noch einen Kuchen, Salat oder Kaffee für alle mitbringen könnt damit es ein gelungener Abend werden kann.
Ich wünsche Euch allen weiterhin noch schöne Sommerferien.
Mit freundlichen Grüßen
Thomas Maderner, Vorstand
Hier die Anfahrt nach Bieringen zur Grillhütte

Nachruf Richard Möhler

Am vergangenen Freitag, 17.05.2019 verstarb Richard Möhler aus Marlach, mit 92 Jahren unserer ältestes Vereinsmitglied. Ein ganzes Leben lang und 42 Jahre als Mitglied unseres Vereins, dem er am 01.01.1977 beitrat, war er begeistert von Bienen. Besondere Freude bereitete ihm nach eigenem Bekunden jedes Jahr das Schleudern des Honigs zusammen mit seinem Bruder Otmar, Pfarrer im Ruhestand.

Vor zwei Jahren, im 100. Vereinsjahr, wurde er für 40 Jahre Mitgliedschaft im Landesverband Württembergischer Imker und beim Deutschen Imkerbund geehrt. Leider konnte er damals schon nicht mehr an unseren Veranstaltungen teilnehmen, was er sehr bedauerte, wie er uns über seine Tochter mitteilen ließ. Um seine Bienen kümmert sich seit einigen Jahren sein Enkel. Für jeden Imker ein beruhigender Gedanken, wenn er seine Schützlinge in guten Händen weiß.

Wünschen wir nun unseren Imkerkollegen Richard in ebensolche guten Hände. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. Wir werden ihn als ruhigen und immerzu höflichen Imkerkollegen in Erinnerung behalten.

Die Beerdigung findet am Freitag 24.05.2019 um 14.30 Uhr in Marlach statt.

Traditionelle Maiandacht der Imker am 05.05.2019

Liebe Vereinsmitglieder,

Ritakapelle auf dem Heßlingshof

wir werden unsere diesjährige Mai- Andacht auf dem Heßlingshof diesmal ohne unseren befreundeten Imker aus Krautheim durchführen.

Treffpunkt ist am 05. Mai um 18:00 Uhr an der Kapelle auf dem Heßlingshof. Es würde mich sehr freuen wenn zahlreiche Vereinsmitglieder unserer Einladung zur Mai-Andacht folgen würden. Danach ist unser Monatstreffen/Stammtisch in der Gaststätte Ochsen in Ballenberg um ca. 19:30 Uhr.

Viele Grüße Thomas Maderner, Vorstand

Frohe Ostern 2019

Der Bienenzüchterverein Mittleres Jagstgau Westernhausen, Bezirksimkerverein für Schöntal und Umgebung   wünscht allen Lesern und Besuchern unserer Seite und selbstverständlich allen Imkerinnen und Imkern

Frohe Ostern – Happy Easter – Joyeuses Pâques -Καλό Πάσχα – Wesołych Świąt -Buona Pasqua – feliz Pascua – Glad Påsk – Христос воскрес – สุขสันต์วันอีสเอร์ – Felix Pascha

Unsere Neuimker freuen sich grade besonders, hatten sie am letzten Monag, 15.04.2019 doch ihre ersten eigenen Bienen bekommen und umgesetzt und schon können die Bienenvölker bei herrlichem Frühlingswetter fliegen und Nektar sammeln.

Nachruf Kuno Stahl

Hier bei 100 Jahre Imkerverein hatte Kuno (stehend Mitte) den vollen Überblick.

Viele von uns haben am vergangenen Samstag in Koster Schöntal von Kuno Stahl, einem allseits geschätzten Imkerkollegen, Abschied genommen.
Er wurde vergangene Woche durch eine Unfall aus dem Leben gerissen. Kuno war trotz seiner 90 Jahre körperlich und geistig auf der Höhe der Zeit und sehr aktiv. Nicht nur mit seinem Bienen, auch sonst im Garten und Wald, wo eine Arbeit anfiel.

Bild aus 2015 Imkerfest Winzenhofen 1. v. l. Kuno Stahl mit Alma

Kuno war ein langjähriges Mitglied unseres Vereins und zusammen mit seiner Lebensgefährtin Alma ein gern gesehener Gast auf Monatstreffen/Stammtischen und Feiern in unserer Mitte.

Er wurde 1928 auf dem zu Kloster Schöntal gehörenden Eichelshof geboren und verbrachte dort sein ganzes Leben. Und wir sind uns sicher, daß es bestimmt auch sein Wunsch war dort irgendwann zu sterben.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, vor allem Alma, die auch weiterhin ein gern gesehender Gast bei uns sein wird.

Monatstreffen April 2019

Liebe Vereinsmitglieder,

Unser April Monatstreffen/Stammtisch ist nächsten Sonntag am 07.04.19 um 19:00 Uhr in der Pizzeria Adriatica in Krautheim.

Unser Kassier Jens Habel  diese für mich leiten.

Ganz sicher geht es um das beginnende Frühjahr und was bei den Bienen zu tun ist.

Ich wünsche Euch eine gute Woche.

Thomas Maderner