Imkerstammtisch/Monatstreff Mai 2016

Gemeinsame Maiandacht der Imker aus Schöntal und Krautheim

Am Freitag, den 06. Mai 2016 findet gemeinsam mit den Imkerfreunden vom Krautheimer Imkerverein die traditinoalle Mai-Andacht auf dem Hesslingshof bei der dortigen Kapelle statt.
Treffpunkt an der Rita-Kapelle um 19 Uhr.
Hierzu herzliche Einladung an alle Imker und Imkerinnen und Interessierte.
Hinterher ebenfalls gemeinsam mit den Krautheimern gemütliches Beisammensein, diesesmal im Gasthaus „Ochsen“ in Westernhausen.


Laga-T-Shirts

Inzwischen sind unsere T-Shirts für die LAGA, die alle Imker einheitlich kleiden, eingetroffen.
Wir wollen diese ebenfalls am 6. Mai verteilen. Da die Größen unterschiedlich ausfallen, sollten wir diese vorher anprobieren ob sie passen.
Wer nicht zum Imker-Stammtisch am 6. Mai kommen kann, sollte selber abklären wer für Ihn die T-Shirts mitnehmen kann.

Fachvortrag: Königinnenzucht der Krautheimer Imker

Das ist für uns Schöntaler Imker sicher auch sehr interessant was unsere Krautheimer Kollegen anbieten.

Am Freitag, 1. April 2016 um 20.00 Uhr findet der Imkerstammtisch im Bürgerzentrum, Tulpenstraße 5 in Ravenstein-Erlenbach statt.

  • Fachvortrag: Königinnenzucht, Referent: Walter Schmidt, Adolzhausen

Maiandacht der Imker aus Schöntal und Krautheim

IMG_4027Maiandacht 03. Mai

Am Sonntag,  03. Mai um 18 Uhr findet gemeinsam mit den Imkerfreunden vom Krautheimer Imkerverein die Mai-Andacht auf dem Hesslingshof in der dortigen Kapelle statt, bei schlechtem Wetter in Winzenhofen in der Kirche.
Hierzu herzliche Einladung an alle Imkerfrauen, Imker und Imkereifreunde.
Hinterher ebenfalls gemeinsam mit den Krautheimern gemütliches Beisammensein, dieses Mal im Gasthaus „Lamm“ in Winzenhofen.

Vorinformation Michelstädter Bienenmarkt am 31. Mai

vormittags mit Bienenversteigerung und Austellung von Imkereizubehör, nachmittags Umzug mit blumengeschmückten Wagen und kostümierten Gruppen unter dem Motto Bienen.

Helmut Bader, Schriftführer

 

Vortrag Blühpflanzen – Bienenzüchterverein lädt herzlich ein

Blühende Pflanzen und ihre Bedeutung als Nektarquelle für unsere Bienen

Vortrag am 8. März um 19:00 in der Winizio-Halle in Schöntal-Winzenhofen

durch Herrn Rieger vonIMG_2795 der Fa. Hofmann-Rieger, Blaufelden.

Dazu laden wir, der Bienenzüchterverein Mittleres Jagstgau Westernhausen, Bezirksimkerverein für Schöntal und Umgebung all unsere Imkerkollegen der umliegenden Vereine ganz herzlich ein.

Wir wollen an diesem Abend  möglichst viel erfahren über den Wert von intakten Ökosystemen und über die Wechselbeziehungen zwischen Blühpflanzen und Bestäubern.  Manches gilt ja für natürliche Pflanzengesellschaften genauso wie für Kulturpflanzen, manches ist auch ganz anders.

Zu einem richtigen Verständnis des Geschehens in der Natur ist es auch für uns Imker wichtig zu wissen, warum man Pflanzen und Samen aus verschiedenen Regionen nicht beliebig mischen darf bzw. welche Auswirkungen es hat, wenn man es trotzdem tut. Weitere Fragen von Interesse sind: Wann liefert eine Blüte Nektar, welche Bedingungen (Witterung) müssen erfüllt sein? Welches Interesse kann ein Gärtner daran haben, dass seine Zierpflanzen Nektar produzieren ? Oder gilt genau das Gegenteil, weil sich eine Blüte nach erfolgter Bestäubung schnell schließt und zur Fruchtbildung ansetzt? Warum liefert z.B. ein Sonnenblumenfeld manchmal keinen Nektar? Warum gibt es aus Feldern mit Blühmischungen  oft wenig bis gar keinen Honigertrag ?

Lt. Aussage des Bieneninstituts in Veitshöchheim verfügt die durchwachsene Sylphie über eine  gute  Nektarproduktion.

Im Jagsttal bzw. im Bauland konnte dies bisher nicht bestätigt werden. Gibt es dafür Erklärungen?

Im neuen EU-Förderprogramm für die Landwirtschaft wird Wert gelegt auf die Aussaat von Leguminosen. Liefern diese  Nektar für unsere Bienen?

Anfahrt: Winizio-Halle (Schule), Finkenstraße 2  in Schöntal-Winzenhofen