Meldung der Völkerzahlen 2022

Meldung der Völkerzahlen & Info bei Änderung von Adresse/Kontoverbindung

Hallo liebe Vereinsmitglieder.

Bitte teilt mir bis 11.02.2022 per WhatsApp oder per E-Mail (hier klicken) Eure Völkerzahl für 2022 mit,damit ich diese rechtzeitig dem LVWI melden kann, bevor dieser seine Abrechnung durchführt.

Ebenso wichtig ist die Benachrichtigung, sollte sich bei Euren Kontaktdaten (Adresse; Bankverbindung) etwas geändert haben. Sollte die Bankverbindung nicht stimmen, kommen beim Einzug Gebühren auf den Verein zu. Dies sollten wir vermeiden.

Bitte achtet darauf, dass ihr in der Mail- oder WhatsApp Nachricht Euren vollen Namen erwähnt. Das erleichtert mir die Zuordung im Programm.

Alternativ könnt ihr mir auch einen Brief/Zettel in den Briefkasten einwerfen (Erlenweg 6 in 74214 Schöntal-Westernhausen).

Gebt diese Info auch an alle weiter, die ich nicht per Mail oder WhatsApp erreichen kann. Eine Erinnerung per Mail folgt auch noch in den nächsten Tagen.

Danke & beste Grüße
Mark

Monatstreffen der Imker Oktober 2021

Nachdem es pandemiebedingt längere Zeit keine Monatsversammlungen (ehemalige Imkerstammtische) mehr gegeben hat, möchten wir alle Mitglieder zu unserem  1.Treffen unter der neuen Vorstandschaft einladen.

Termin: 31.10.2021
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Gasthaus Ochsen, Westernhausen

Da die Einfütterung und Behandlung der Bienen kurz vor dem Abschluss ist, haben wir nun etwas mehr Zeit, dem Vereinsleben wieder etwas mehr Leben einzuhauchen.
Die neue Vorstandschaft würde sich über einen regen Besuch von Mitgliedern freuen.

Es gelten die Maßnahmen der zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Corona-Verordnung. Wir bitten vor Ort um Beachtung der geltenden und angezeigten Abstands- und Hygienevorschriften. Bitte Maske mitbringen.

Honiggläser spülen für Bienen – Infoaktion der Abfallwirtschaft Hohenlohe

Die Abfallwirtschaft Hohenlohe startete am 23.07.2021 eine Aktion gegen das Bienensterben. Auf Plakaten wirbt sie für gespülte Honiggläser, bevor sie ins Altglas kommen. In der trachtarmen Zeit sind die Bienen auf der Suche, die sie auch mangels natürlicher Nahrungsquellen an Altglascontainer führt. Honigreste aus dem Müll sind aber oft mit Bakterien wie der Amerikanischen Faulbrut verunreinigt. Würden diese Bakterien in die Bienenstöcke getragen, sei das oft das Todesurteil für ein ganzes Volk oder den gesamten Bestand eines Imkers. Außerdem wird eine ganze Gegend zum Sperrbezirk erklärt. Mit vielen negativen Folgen für Bienen und alle Imker darin.

Mit einem kleinen aber wirkungsvollen Beitrag, kann jeder etwas zum Schutz unserer heimischen Bienenvölker beitragen. Rainer Mugler erklärt wie’s geht.

Die Imker aus Schöntal und Hohenlohe begrüßen eine solche Aufklärungsaktion, die auch im SWR verbreitet wurde, und sagen Danke!